Skip to main content

Press

Pariser Klimagipfel: Korruption gefährdet 2°C-Ziel

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland fordert die Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention in Paris auf, transparente Strukturen für die internationale Klimafinanzierung zu…

Korruptionsgelder auf Schweizer konten leichter aufzuspueren

Schweizer Behörden werden aktiv nach einer Initiative von Transparency International

Geldwäsche, geheime Auslandskonten, das Beiseiteschaffen von Vermögen, die von korrupten Herrschern angehäuft wurden, stellen Schlüsselfaktoren in der Stabilisierung von korrupten Systemen dar. Die…

Kinkel und weizsaecker fordern freilassung Obasanjos

Weltweite Kampagne von TI will Druck auf Nigerias Militärregime weiter erhöhen

Bundesaußenminister Klaus Kinkel und Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker haben vom nigerianischen Militärregime die sofortige Freilassung des früheren Staatspräsidenten General Olusegun…

Back

Page
of 1

Next

Press enquiries

Transparency International offers journalists reliable, independent research and expertise on corruption, with solutions-orientated commentary and analysis available from thematic and regional experts.

Translations

Translations for many of our press releases can be found on our Cision Newsroom.

Press contacts

Transparency International Secretariat, Berlin
Telephone: +49 (0) 30 34 38 20 666
Email: press@transparency.org

Transparency International EU, Brussels
T: +32 (0) 2 893 24 66
E: eupress@transparency.org

Transparency International U.S, Washington D.C.
T: +1 (0)614 668 02 58
E: media-us@transparency.org

TI Health Initiative and TI Defence & Security, TI UK, London
T: + 44 (0)20 3096 7695
E: press@transparency.org.uk

Global Mining Program, TI Australia, Melbourne
T: +61 (03) 9018 7551
E: info@transparency.org.au