Skip to main content

Das Netz der Korruption

"Korruption ist der Missbrauch von Macht zum privaten Nutzen" lautet die Definition von Transparency International, einer der renommiertesten Nichtregierungsorganisationen, die sich die weltweite Bekämpfung der Korruption zum Ziel gesetzt hat. Peter Eigen hat Transparency International vor einem Jahrzehnt gegründet. Er zeigt in seinem Buch, wie Bestechung funktioniert, welche Auswirkungen sie hat und wie man sie unterbinden kann.

Korruption schadet der Wirtschaft und untergräbt die Demokratie. Ehrliche Unternehmen geraten ins Hintertreffen, Politiker werden erpressbar, Staaten der Dritten Welt werden in ihrer Entwicklung behindert, organisierte Kriminalität und Terrorismus nutzen korrupte Systeme zur Geldwäsche, um politischen Einfluss zu gewinnen oder der Strafverfolgung zu entgehen. Auch in Deutschland gibt es Korruption in einem Ausmaß, das bis vor kurzem die Wenigsten erwartet hätten.

Peter Eigen war lange Jahre in leitenden Positionen für die Weltbank tätig, die weltweit den armen Ländern mit Krediten bei ihrer wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung hilft. Er erlebte hautnah mit, wie verbreitet Korruption ist und welche katastrophalen Folgen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sie hat. Trotzdem wurde das Problem von den Beteiligten totgeschwiegen oder bagatellisiert.

1993 stieg Peter Eigen bei der Weltbank aus und gründete Transparency International, um der Korruption endlich den Kampf anzusagen. In seinem Buch erzählt er, wie das System der Bestechung funktioniert, wie es die Beteiligten in seinem Teufelskreis gefangen hält, mit welchen Mitteln Transparency International gegen die globale Korruption angeht, wie sich aus einer kleinen Initiative eine weltweite Bewegung entwickelt hat und wie jeder Einzelne durch persönliche Integrität und Transparenz zur Eindämmung der Korruption beitragen kann.

Der Autor

Peter Eigen, Jahrgang 1938, studierte Jura in Erlangen und Frankfurt am Main, wo er auch promovierte. Ab 1968 war er für die Weltbank tätig, zunächst in Washington, USA, später in Afrika und Südamerika. Von 1988 bis 1993 war Eigen Direktor der Regionalmission der Weltbank für Ostafrika. 1993 gründete er Transparency International, inzwischen die im Kampf gegen die Korruption weltweit führende Nichtregierungsorganisation mit Niederlassungen in 90 Ländern. 2002 wurde Transparency International mit dem Carl-Bertelsmann-Preis ausgezeichnet.

* Mit einem Vorwort von Richard von Weizsäcker


For any press enquiries please contact

Jeff Lovitt
Tel: +49-30-3438 2045
Fax: +49-30-3470 3912
Email: press@transparency.org