Skip to main content

Michael Wiehen, ehemaliger Transparency Deutschland-Vorsitzender, erhält Bundesverdienstkreuz

Michael Wiehen, ehemaliger Vorsitzender von Transparency Deutschland und langjähriges Vorstandsmitglied, hat gestern durch den Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit Erich Stather das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Damit wurden seine Verdienste in der internationalen und nationalen Korruptionsbekämpfung gewürdigt. Die Verleihung fand in Anwesenheit von Prof. Gesine Schwan, Christina Rau, Transparency Deutschland-Vorsitzende Sylvia Schenk, Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, Bürgermeister a.D. Henning Scherf, Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Transparency-Gründer Prof. Peter Eigen statt.

In seinen Dankesworten würdigte Michael Wiehen die Bemühungen der Bundesregierung bei der Bekämpfung der Korruption. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung, auch weil durch sie der Einsatz von vielen Mitstreitern bei Transparency Deutschland anerkannt wird." Gleichwohl hob er hervor, dass dringender Handlungsbedarf auf Seiten des Bundestages bei der Verschärfung des Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung bestünde: "Mir ist es auf internationaler Ebene schon unangenehm, dass Deutschland die UN-Konvention gegen Korruption nach wie vor nicht ratifiziert hat, weil beim Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung die entsprechenden Vorgaben nicht umgesetzt sind".

Sylvia Schenk, Vorsitzende von Transparency Deutschland, gratulierte: "Damit wird nicht nur seine große Aufbauleistung gewürdigt, sondern auch die Arbeit der Organisation. Bis heute ist Michael Wiehen als Ethikbeauftragter und auf internationaler Ebene ein wesentlicher Teil der Antikorruptionsbewegung. Sein Engagement strahlt immer Begeisterung aus und reißt andere mit."

Dr. iur. Michael Wiehen (75), München, war 35 Jahre bei der Weltbank in Washington D.C. tätig. Von 1998 bis 2001 war Michael Wiehen Vorsitzender des Transparency International Deutschland e.V. Anschließend war er bis Oktober 2007 Mitglied des Vorstandes. Seitdem ist er Ethikbeauftragter von Transparency Deutschland. Seit 2003 ist er Mitglied des Beirats des Transparency International e.V.


For any press enquiries please contact

Christian Humborg
T: +49-30-549898-0
E: office@transparency.de